Zeitloser Klassiker – die Lederjacke

On 30. Juli 2015 by Schoene Fashonwelt Redaktion

Schon seit Ewigkeiten ist die Lederjacke ein treuer Wegbegleiter für Männer und Frauen. Anfänglich wurde Sie lediglich wegen ihrer Funktionalität in verschiedenen Bereichen eingesetzt. Polizisten, Piloten und Biker hatten das Privileg inne, immerzu die heute so unglaublich beliebte Lederjacke zu tragen – zu jeder Zeit. Und auch heute wird die Lederjacke immer noch von jenen Menschen getragen, die entweder Polizisten, Biker oder Piloten sind. Mit dem kleinen Unterschied, dass die Lederjacke nun auch in der Welt der Mode vollends angekommen ist und sich konsequent etabliert hat. In diesem Artikel widmen wir uns also dem niemals aus dem Trend kommenden Wegbegleiter aus Leder.

shutterstock_300853736-kleinFunktionalität zu jeder Zeit

Betrachtet man die Lederjacke aus der Sicht der Mode, wird diese meist lediglich wegen ihres stylischen Aussehens getragen. Das ist schade, denn sie hat tatsächlich weit mehr zu bieten als ein bloßes, cooles Aussehen. Die Lederjacke wurde und wird nicht ohne Grund von Menschen getragen, die sie zwecks ihrer Funktionalität vor allem im Beruf oder beim Ausüben eines Hobbys tragen. Motorradfahrer zum Beispiel tragen Sie, weil Sie so unglaublich robust ist. Im Falle eines Sturzes ist der Motorradfahrer somit bestens geschützt, denn eine Lederjacke ist durch die Robustheit des verarbeiteten Leders unglaublich beständig und schützt den Biker sowohl vor leichten als auch schwereren Verletzungen. Polizisten zum Beispiel tragen sie auch heute noch, vor allem weil sie durch das robuste und widerstandsfähige Leder den Ordnungshüter vor Stichwaffen schützen kann. Piloten hingegen trugen sie vorwiegend wegen ihrer Wind undurchlässigen Eigenschaften. Damals gab es noch keine synthetischen Stoffe und Outdoormaterialien und aus diesem Grund war Leder wohl das robusteste Material, dass es auf dem Markt gab.

Die Stars haben es uns vorgemacht

Vor allem Stars wie beispielsweise David Beckham oder Miley Cyrus haben es vorgemacht. Sie haben uns im Laufe der letzten Jahre gezeigt, wie unglaublich stilvoll und cool man in einer Lederjacke aussehen kann. Die Lederjacke war, ist und bleibt einfach das coolste Oberteil, dass es auf dem Markt gibt. Mit ihr kann man sich den Style der Stars nach Hause holen und somit die Blicke auf sich ziehen – im positiven Sinne natürlich. Auch auf den Laufstegen dieser Welt findet die Lederjacke immer mehr ein Zuhause. Ganz gleich ob Mailand, Paris, Berlin oder New York; bekannte Designer aus aller Welt schwören auf die Coolness der Jacke aus Leder. Somit wird die Lederjacke also auch sowohl von männlichen, als auch weiblichen Topmodels über die Laufstege dieser Welt getragen.

Mit was trägt man eine Lederjacke?

Die Frage danach, mit was man eine Lederjacke kombinieren kann, ist relativ schnell beantwortet: mit fast allem. Ganz egal, welchen Stil man bevorzugt – sie lässt sich garantiert mit ihm kombinieren. Bei Mädels und Frauen kann man sagen, dass die Lederjacke auf jeden Falll zu Boyfriend-Jeans, einem Midi-Rock, der Leo-Optik oder einer gut geschnittenen Röhrenjeans passt. Vor allem mit letzterem sieht die Frau aus wie die absolute Stilikone schlechthin. Bei den Männern geht es da noch simpler zu. Eine Lederjacke passt zu jedem Casual Outfit, also zu allem, was locker und legere daher kommt. Hierzu zählen vor allem Jeans. Ganz egal in welchem Schnitt: trägt Mann eine Lederjacke und ein gut sitzendes Paar Jeans, sieht er einfach unglaublich gut aus – ob er will oder nicht.

Letztendlich sollte man immer eines im Kopf behalten: die Lederjacke kommt in Bezug auf den Style immer gut an. Und gleichzeitig ist sie auch noch unglaublich funktional und schützt bei Wind und Wetter. Also rein in die Secondhand Shops und gönnt euch eine ordentliche Lederjacke. Ihr werdet es nicht bereuen.

Comments are closed.