Summer Sales 2017 – unsere Top10!

On 27. Juli 2017 by Schoene Fashonwelt Redaktion

Und nun geht es schon wieder los: die schönste, tollste, beste, atemberaubendste und vor allem sinnvollste Zeit des Jahres bricht nun wieder an – und nein, wir reden nicht vom sicherlich wohl verdienten Sommerurlaub. Die Summer Sales 2016 sind eröffnet! Vielleicht habt Ihr schon Eure ultimativen Lieblingsstücke für diesen Sommer ergattert und sie sicher im Schrank verstaut. Vielleicht nutzt Ihr den Schlussverkauf auch lediglich dazu, um eventuell ein paar Schnäppchen abzugreifen. Oder aber Ihr gehört zu eben jenen Menschen, die gespannt auf die Sales warten und dann nur noch zuschlagen müssen, wenn sie Euch vor der Nase liegen. Der Schlussverkauf ist die schönste Zeit im Jahr – Punkt. Mit ihm könnt Ihr Euch auf jeden Fall den einen oder anderen kleinen, mittel-großen oder gar riesigen Traum erfüllen. Doch solltet Ihr Euch auf keinen Fall unnütze Kleidung zulegen, von denen Ihr insgeheim eh schon wisst, dass Ihr sie nicht weiter tragen werdet. Damit das garantiert nicht passiert, haben wir die ultimative Top 10 Liste für Euch zusammengestellt.

Das Sommerkleid: Falls Ihr noch keines haben solltet, dann ist es jetzt an der Zeit, ein Sommerkleid zu besorgen. Das alltägliche Tragen scheint im ersten Moment etwas schwierig zu sein, dies ist allerdings ein Trugschluss, denn Ihr könnt das leichte Kleid mit vielen verschiedenen Kleidungsstücken kombinieren – mit einem T-Shirt an einem heißen Tag oder als Variante mit einem Turtleneck für den kalten Winter. Probiert es aus!

kimono-1Der Kimono: Stars wie Beyoncé oder Rihanna brachten den Kimono erfolgreich zurück in die Modewelt. Dieses Teil ist einfach unglaublich schick und vielseitig; Ihr könnt ihn getrost mit Hunderten von verschiedenen Teilen kombinieren. Er lässt sich auch überall tragen! Ob Strand oder Stadt – alles ist möglich. Denn ein Kimono verbindet das traditionelle Japan, welches immer seinen sauberen Style bekannt gewesen ist, mit modernen Elementen. Besonders toll sind Kimonos im Vintage-Look oder wie vorhin schon erwähnt – ganz traditionell. Nicht vergessen ein traditionelles Gewand auch mit dem nötigen Respekt zu tragen; müssen wir nicht extra erwähnen.

Schuhe mit Perlen: Egal ob Heels, Sandalen, Sneakers oder Stiefel – mit Perlen versehen ist jeder Schuh ein absoluter Hingucker. Haltet nach ihnen Ausschau und greift nach den so auffälligen Perlen. Es wird sich lohnen, versprochen!

Ein Hoodie mit hohem Kragen: Merkt Euch, dass diese Variante des Hoodies der ultimative Renner im kommenden Winter sein wird. Falls Ihr also einen in den Sales sehen solltet, dann schlagt sofort zu. Im Winter wird man sich darum prügeln – im übertragen Sinne natürlich…

black-1Etwas Dunkles: Röcke, Vinyl-Jacken, Leder-Kleider, schwarze Gothic-Accessoires – besorgt Euch etwas Dunkles! Der leicht düstere Look ist in diesem Jahr besonders angesagt. Schwarz hat nämlich schon immer was geheimnisvolles an sich gehabt – also sei du es auch mal. Lebe deinen Style! 

Eine Statement-Halskette: Umso größer, desto besser! Hauptsache Ihr besorgt Euch eine Halskette mit einem aussagekräftigen Statement. Das war´s schon.

Ballerinas: Die klassischen Ausführungen aus Seide sind nicht nur perfekt zum Tanzen, sondern auch für das lockere Spazieren durch die Fußgängerzonen und die Einkaufsstraßen Eurer Stadt.

maritime-1Die See ruft: Der Trend rund um das Seefahrertum wird niemals aussterben, und jedes Mal wenn er wieder kommt, ist er stärker als je zuvor. Fangt mit einem klassisch gestreiften T-Shirt an, macht dann weiter mit einem Teil, das leicht dekoriert und verziert daher kommt – mit einem Brosche oder schönen Knöpfen – und geht dann über zum auffälligsten aller Hüte – dem Seemanns– oder Kadettenhut. Dieser Style versprüht sowohl in einer Hafenstadt als auch in Städten entfernt von der See ihren Charme, denn sie ist einfach angenehm und einladend und dazu noch chic und dezent. Haute Couture ahoi!

Der kleine Rucksack: Also eines vorneweg…werft Ihr Euch jemals einen kleinen Rucksack auf den Rücken, so werdet Ihr nie wieder einen Großen tragen wollen; so viel ist sicher. Die kleinen Alleskönner sind einfach unglaublich praktisch. Und dabei sehen sie auch noch verdammt gut aus. Tragt den kleinen Rucksack wann Ihr wollt, denn er macht bei jedem Anlass eine prima Figur!

Jeans und Aufnäher: Egal ob auf der Jacke, der Weste oder der Hose – in diesem Jahr müssen Aufnäher drauf! Also habt Ihr gleich drei Möglichkeiten: entweder Ihr besorgt Euch Aufnäher und verziert das, was Ihr schon habt, oder Ihr besorgt Euch ein Paar Jeans und nutzt die Aufnäher, die Ihr noch aus der alten Teenager-Zeit habt, oder aber Ihr shoppt gleich beides zusammen. Letzteres solltet Ihr aber nun dann tun, wenn es wirklich gut aussieht. Ansonsten kommt das Ganze etwas billig und zu künstlich daher.

Comments are closed.