Neues aus New York!

On 2. März 2017 by Schoene Fashonwelt Redaktion

Die wohl bekannteste Stadt der Welt hat vieles zu bieten: jede Menge Lärm, verwunschene Rückzugsorte, schrille Menschen und einen Haufen voll Mode, die Trends startet und Maßstäbe setzt. Grund genug also, um sich einmal genauer anzuschauen, was gerade auf der anderen Seite des großen Teichs vonstatten geht. Nun, ein paar Monate nach der New York Fashion Week, ist es an der Zeit, genauer hinzuschauen und eben die Trends ausfindig zu machen, die es vom Laufsteg auf die Straße geschafft haben. Und los geht‘s!

 

Die Garten-Party:

flowers-2Achtung, Eilmeldung: florale Designs sind wieder da! Okay, Spaß beiseite…es ist keine bahnbrechende und alles verändernde Meldung, und es ist auch wenig überraschend. Dennoch dachten wir uns, wir sollten den floralen Mustern nochmals Beachtung schenken. Immerhin ziehen sie sich durch die Modewelt der letzten 30 Jahre wie ein roter Faden. In dieser Saison hält die frische also erneut Einzug in die Modewelt. Feminin, blühend und wunderschön positiv kommen die langen Kleider & Co daher. Love it!

 

Fette Streifen.

Breit, dick, hell und perfekt texturiert: die Streifen des diesjährigen Frühlings gehen wie ein Ruck durch die Modewelt und sagen den alteingesessenen Breton-Streifen den Kampf an. Auf den Laufstegen wurden sie in so ziemlich allen nur erdenklichen Farben gefeiert. Wir jedoch fanden die Varianten, bestehend aus den Grundfarben und einem polierten Schwarz, am schönsten.

 

bra-1Alles Bra!?

Tolles Wortspiel, nicht wahr? Etwas Besseres fiel mir gerade nicht ein. Aber wie dem auch sei: für diejenigen, die reichlich Selbstbewusstsein, dafür aber weniger Dekolleté haben, gibt es nun eine tolle Möglichkeit, sich so richtig auszutoben. Unterwäsche-Spezialisten und -fetischisten tragen nun BHs und Mikro-Tops frei sichtbar – und das ist auch gut so. Kombiniert mit Cropped Jeans oder Abend-Röcken machen die kleinen Bras eine richtig gute Figur.

 

Neon.

Bilden wir uns das nur ein, oder wird die Zukunft tatsächlich sehr hell? Es scheint so, als würden besonders die Neonfarben langsam aber sicher ihren festen Platz in der Modewelt ergattern. Besonders Kleider, Röcke und Tops werden von Farbtönen aus Pink, Orange, Gelb und Grün profitieren. Auch eignen sich die Neonfarben sowohl für hellere als auch für dunkle Haut. Somit ist für jeden etwas dabei.

 

50 Shades of Blue.

blue-2Noch ein toller Wortwitz. Diesmal aber mit etwas mehr Sinn dahinter. Eine der am einfachsten zu tragenden Farben ist gleichzeitig auch die momentan beliebteste: die farbe Blau. Das tolle an dem derzeitigen Trend ist die riesige Auswahl an Variationen, aus der ihr Inspiration schöpfen könnt. Vom blassen Meeresschaum bis hin zum reichhaltigen und fetten Himmelblau gibt es unzählige weitere Töne, die von euch getragen werden möchten. Natürlich kommen diese Farbtöne bei gutem Wetter erst recht zur Geltung.

 

Böse Mädchen.

Der Maximalismus hat nun auch in der Streetwear Einzug erhalten. Nun ist es gar kein Problem mehr, als Bad-Girl durch die Straßen zu ziehen. Lederwesten, Nietengürtel, fette Boots, Spikes und Halsbänder sorgen für ein Statement auf der Straße; ein Statement, dass mehr als willkommen ist. Kombiniert den Glam-Rock mit der Rave-Kultur und dem Goth und schon habt Ihr das ultimative Outfit am Start. Lasst eurem Geist freien Lauf und setzt ein Zeichen.

Comments are closed.