Mode braucht eine Grundlage

On 2. Juni 2015 by Schoene Fashonwelt Redaktion

Paar am Strand kleinMode kann einem so manche Sorgen nehmen, aber dann doch nicht endgültig. Denn die Mode ist eigentlich zum Genießen da und soll sein inneres Ich nach außen hin projezieren. Wenn einem aber die Lust am Leben etwas abhanden gekommen ist, spiegelt sich das auch in unsere Modeausdruck. Genau das wollen wir nicht, denn die Mode und wir sollen strahlen. Dafür folgen hier die beste Anleitung!

Immer mehr Menschen verlieren die Lust am Leben. Das hat verschiedene Gründe, viele sind einfach unzufrieden mit ihrer beruflichen Position, die daraus resultierende gesellschaftliche Stellung oder auch mit ihrem Aussehen. Andere verbringen ihre Freizeit nicht sinnvoll, sie haben keine richtigen Hobbies und sitzen abends oder am Wochenende in der Kneipe, vor dem Fernseher oder vor dem Computer. Gerade Jugendliche fühlen sich oft magisch von den Medien angezogen und vergessen dabei die reale Welt. Das Sozialleben wird mehr und mehr über Facebook und Co geführt, der Preis den man dafür zahlt ist die Einsamkeit, die irgendwann eintritt.

Um die Lust am Leben wieder zu wecken gibt es viele Möglichkeiten. Zuerst einmal muss man sich bewusst darüber werden was eigentlich genau schief läuft. Außerdem muss man lernen sich so zu nehmen wie man ist und versuchen das Beste daraus zu machen. Wer sich einsam fühlt, sollte sich in die Öffentlichkeit trauen. Man kann sich zum Beispiel in einem Kurs oder in einem Sportverein anmelden. Wer beruflich unglücklich ist sollte sich nach einem anderen Job umsehen oder eine Weiterbildung, eventuell auch über einen Fernlehrgang in Angriff nehmen. Das Leben bietet so viele Möglichkeiten, egal ob man alt oder jung, dick oder dünn ist. Man muss sich Ziele setzen, die man auch erreichen kann und man muss sich darüber im Klaren sein, dass man selbst für sein Glück verantwortlich ist. Wer immer alles auf andere schiebt und sich selbst als das Opfer der bösen Welt sieht muss diese Einstellung schnell ändern. Jeder hat mal eine Krise, daran sollte man aber nicht verzweifeln sondern wachsen.

Ein großes Problem der heutigen Gesellschaft sind die Wertvorstellungen. Man orientiert sich dabei an den Medien, die lauter Supermänner und -frauen hervorbringt. Geld steht ebenfalls ganz oben auf der Liste. Doch Geld, Macht und Schönheit sind nicht alles was zählt. Freunde und vor allem die eigene Familie sind viel wichtiger. Auch Gesundheit ist ein Gut, dass man meist erst als solches erkennt, wenn man selbst oder jemand in der unmittelbaren Nähe schwer krank wird. Leider weiß man oft erst zu schätzen was man hat, wenn man es verloren hat.

Comments are closed.