Männerschuhe 2016 – schlimme Trends und schöne Alternativen

On 6. Januar 2016 by Schoene Fashonwelt Redaktion

Jedes Jahr hat seine eigenen Trends. Neues wird entworfen, altes wird zu neuem Leben erweckt und alles in allem war fast alles schon ein Mal da. Und manchmal kommen auch Trends zu Vorschein, welche die Modewelt bereits schon ein Mal erschütterten – nur um dies wieder zu versuchen. Wir zeigen euch die heftigsten Fehltritte der Schuhwelt und klären euch über passende Alternativen auf. Und los geht´s.

 

Crocs

Ja, Ihr habt richtig gelesen. Der Gummischuh aus einem Guss, der einst von Vorstadt-Eltern und Kleinkindern gefeiert worden war, versucht nun wieder sein Glück. Das ist absolut atemberaubend. Wie kann ein Schuh – sofern man einen Croc so nennen kann – bloß so unglaublich unbequem und unästhetisch sein? Wenn man auf ein stilvolles komplett verzichten kann und möchte oder wenn man sein Geld als Metzger verdient, kann man sich diese Plastikteile gerne an die Füße schnallen. Hat man allerdings einen Funken Verständnis für Ästhetik in sich, so sollte man definitiv komplett auf diese unschönen Treter verzichten. Unsere Alternative: Espandrillos.

 

Ungeschnürte Biker Boots

shutterstock_351213683-kleinNehmt all euren Mut zusammen und erzählt eurem guten Freund, dass er alles andere als cool und lässig aussieht, wenn die Schuhzunge bis zur Spitze der Stiefel hängt und er seine Schnürsenkel hinter sich her zieht, wie eine Braut ihre Schleppe auf dem Weg zu Traualtar. Entschließt man sich dazu, ungeschnürte Biker Boots zu tragen, so kann das eigentlich nur damit zu tun haben, dass man sein männliches Stilvorbild in einer fiktiven Mischung aus Johnny Depp und David Beckham gefunden hat. Was ein Johnny Depp nur aus Gründen eines notwendigen Alleinstellungsmerkmals darf, sollte für dich ein Leben lang tabu bleiben. Und wenn David Beckham – das modische Allround-Vorbild eines jeden männlichen Daily-Mail-Lesers ab und zu im Zuge eines stilistischen Ausrutschers diese Boots getragen hat, dann bedeutet das noch lange nicht, dass Ihr das auch tun solltet. Eine äußerst gute Alternative sind Chelsea Boots. Ohne Schnürsenkel ausgestattet, verleiten diese stilvollen Schuhe erst gar nicht dazu, in die Haut eurer prominenten Vorbilder zu schlüpfen. Und dabei seht Ihr – oder euer besagter guter Freund – auch noch extrem gut aus. Also, entweder Ihr Schnürt eure Schuhe oder Ihr greift auf Chelsea Boots zurück. So einfach ist das.

 

Uggs für Männer

Es gibt Ugs für Männer – ob Ihr es glaubt oder nicht. Und wir glauben, dass deren Existenz einzig und allein mit der Rache der Australier an den Briten zu tun haben kann, die damals über 160.000 Kriminelle nach Down Under geschifft haben. Die Menschheit hat noch nie einen all-terrain Slipper gebraucht und doch verseuchen diese Boots immer noch die Straßen der Modemetropolen. Es ist vielleicht nur ein Mythos, aber in London sagt man: „You are never more than six feet away from an Ugg“. Das sagt alles. Glücklicherweise hat Nike sich ein Herz gefasst und den Sneakerboot entwickelt – einen weniger aufdringlich wirkenden und sehr Fuß freundlichen Schuh für kalte Winter.

 

Vibram 5 Fingers

Wir haben tatsächlich keine Ahnung, was sich jene Menschen denken, wenn sie mit ihren Füßlingen durch die Straßen der Großstädte laufen. Vor ein paar Jahren erschienen die 5 Fingers von Vibram auf der Bildfläche, mit dem Vorsatz, ein hämisches Kopfschütteln bei den Menschen zu erzeugen – und das haben sie auch geschafft. Inwiefern diese „Schuhe“ einen orthopädisch positiven Effekt haben wissen wir nicht. Jedoch wissen wir eines ganz genau: 5 Fingers sehen dämlich aus. Vorzugsweise von Menschen getragen, die in Jack Wolfskin einen Sponsor für ihre komplette Garderobe gefunden haben, verseuchen die Treter nun auch im Jahre 2016 wieder das Stadtbild; und das muss absolut nicht sein. Unsere Alternative: Minimal Perfomance Trainers wie der „Stan Lee“ von Adidas stellen ein ästhetisches und ebenso funktionales Gegenstück dar. Der schon im letzten Jahr beliebte Schuh sieht auch 2016 noch gut aus.

 

Comments are closed.