Frühlings-Styles für dich!

On 13. April 2017 by Schoene Fashonwelt Redaktion

Nun haben wir schon fast die Hälfte des Aprils geschafft und sind voll und ganz im Frühling angekommen. Die letzten nassen Tage nerven noch ein Wenig und bald wird es sonnig und warm – beste Vorraussetzungen also für ein paar nützliche Tipps zum Thema Styling. Wir haben uns schlau gemacht und die besten Tipps für euch zusammengestellt. Ihr müsst nicht jeden umsetzen. Aber so viel sei gesagt: ausprobieren lohnt sich!

 

shutterstock_328571924-kleinDer Mantel als Kleid.

Vom Trench Coat bis hin zum Blazer eignet sich fast alles für den stylischen Kleid-Ersatz. Ihr solltet einzig und allein daran denken, ein schlichtes und unauffälliges Unterkleid in Form eines einfarbigen Sommerkleides unter Mantel und Co. zu tragen. Diese Mäntel sind nämlich nicht immer eng anliegend und geschlossen. Deswegen müsst ihr in den noch frischen Tagen daran denken euch warm zu halten. Und falls Ihr das eigentliche Kleid auch ein Mal offen tragen wollt, bietet ein Unterkleid die perfekte Ergänzung. Solch ein Mantel kann dabei selber ein Eye-Catcher sein, also schön auffällig, oder auch einfach durch seine Schlichtheit ins Auge stechen, wie z.B. bei einem eleganten und klassischem Trench Coat.

 

Schichten.

Der Frühling kann sich oft nicht entscheiden, ob er kalt oder warm sein möchte. Aus diesem Grund bietet sich vor allem in dieser Übergangszeit der Zwiebel-Look an. Mit ein paar gut aufeinander abgestimmten Schichten ausgestattet müsst Ihr niemals auf euer Lieblings-Outfit verzichten. Habt Ihr jemals darüber nachgedacht, ein Poloshirt unter einem Rollkragenpullover zu tragen? Nein? Dann wisst Ihr jetzt, was zu tun ist. Traut euch und tragt, was Ihr wollt. Es lohnt sich!

 

shutterstock_320087915-kleinDer Rollkragenpullover.

Zum Glück sind die Zeiten vorüber, in denen man hämisch angeschaut und belächelt wurde, wenn man als Frau einen Rollkragenpullover getragen hat. Heute sind die kuscheligen Oberteile gefragter denn je zuvor, was euch zugute kommt. Dabei ist die Farbe ganz egal – wählt was am besten zu euch passt. Tragt den Rollkragenpullover mit einem lockeren Outfit im Alltag oder nutzt ihn als stilvolles Abrunden eurer Abendgarderobe – Hauptsache euer Hals ist verdeckt, denn das kommt in diesem Frühling richtig gut.

Hier ist aber auch Vorsicht geboten: Passt mit eurem Make-Up auf! Durch den ständigen Kontakt mit der Haut, kann der Rollkragen was abbekommen und das sieht nicht so schön aus.

 

Socken und Sandalen.

Nein, Ihr habt euch nicht verlesen. Socken und Sandalen sind der ultimative Trend, der bereits im letzten Jahr auf den Laufstegen der Mode-Metropolen getragen wurde und auch in diesem Jahr wieder ganz vorne mit dabei ist. Farbe und Design sind ganz egal, Hauptsache Ihr tragt Söckchen unter euren Sandalen.

 

shutterstock_360312977-kleinDer Gürtel über dem Pullover.

Viel gibt es hierzu nicht zu sagen, denn es ist ganz einfach. Sucht euren liebsten Pullover raus und kombiniert ihn mit einem vorzugsweise dünnen Gürtel. Damit ergänzt Ihr euer Outfit um ein schönes und zeitloses Detail, dass schon Brigitte Bardot zu schätzen wusste.

 

Der Schal als Gürtel.

Wer hat eigentlich gesagt, dass ein Schal immerzu um den Hals getragen werden muss? Du kannst deinen treuen Begleiter auch liebendgerne zweckentfremden, indem du ihn als Gürtel um die Hüfte trägst. Das hält warm und sieht dabei auch noch ziemlich gut aus. Probiere es aus einfach aus! Farbe und Länge sind egal. Fühlst du dich wohl damit, dann hast du alles richtig gemacht!

 

Comments are closed.