Die Farben der kalten Jahreszeit

On 4. September 2015 by Schoene Fashonwelt Redaktion

Der Sommer neigt sich so langsam dem Ende entgegen. Die Tage werden kälter und das Licht durch die wärmenden Sonnenstrahlen weniger. Natürlich hat dies auch einen starken Einfluss auf die Farben die wir tragen. Wir haben keine Mühen gescheut und die tollsten Modefarben der kommenden kalten und dunklen Jahreszeit für euch zusammengestellt.

Von Marsala bis Tomate: Rot lebt wieder auf!

Schoene-Fashionwelt - WinterfarbenEs mag so einige unter euch geben, die auf die derzeitige Trendfarbe Nummer eins nicht stehen. Die Rede ist hierbei von Schwarz. Dieser dunkle Alleskönner ist an so ziemlich jedem zweiten Mädchen zu sehen – und das ist auch gut so. Aber falls du einen deutlichen und dabei nicht minder stilvollen Kontrast zu Schwarz setzen möchtest, dann greife nach etwas rotem.

Die Designer haben speziell für die Saison 2015/16 alles aus der leuchtenden Signalfarbe rausgeholt und sie auf die Laufstege dieser Welt geschickt. Doch ist Rot nicht gleich Rot. Die zahlreichen Nuancen reichen vom grellen Scharlachrot über ein fruchtiges Kirschrot bis hin zu Marsala, einem tiefen Weinrot mit einem hohen Schwarzanteil.

Und falls du glaubst, du könntest nur eine dieser sehr dominanten Farben in deinen Look integrieren, belehren wir dich eines besseren. Designer wie Kilian Kerner oder Zac Posen machen es dir vor, was man alles mit dieser tollen und auffälligen Farbe machen kann. Rot kommt dann besonders gut, wenn du Kleidung in dunkleren und helleren Nuancen miteinander kombinierst.

Azur ist da!

Eine der wohl auffälligsten Farben überhaupt ist definitiv Azur-Blau. Auffällig bis zum Gehtnichtmehr kommt dieser dunkle und trotzdem auffällige Wirbelwind daher und verzückt die Laufstege der Mode-Metropolen.

Stehen euch Rottöne nicht so gut, weil ihr eher zu den kühleren Wintertypen gehört? Dann freut euch, denn Azur ist eine der wichtigsten Trendfarben in diesem kommenden Herbst und Winter. Designer wie Christopher Kane oder Diane von Fürstenberg halten extrem viel von der Wirkungskraft der klaren Farbe und kleiden momentan alles und jeden damit ein – und das zu recht.

Ein echter Hingucker und ein wahres Statement sind Mäntel in Azurblau. Diese bringen den Teint sowohl von Sommertypen als auch von Wintertypen buchstäblich zum Leuchten. Die perfekte Ergänzung dazu bieten dann Schwarz und Weiß.

Stunde der Wahrheit – die Schlammtöne kommen!

Sie sind weder Grün noch Braun, sondern irgendwo dazwischen: die Schlammtöne erobern die Laufstege dieser Welt. Michael Kors, Dries van Noten und Donna Karan machen es bei den Fashionshows vor und Ihr sollt es nachmachen. Das besonders tolle an den Schlammtönen ist, dass sie nahezu jedem stehen und jeden gut aussehen lassen, da sie sowohl kalte, als auch warme Farbtöne beinhalten. Ein guter Tipp von uns: Die schmutzigen Farben werden vor allem in diesem kommenden Herbst und Winter mit Gold kombiniert und kommen dadurch noch besser.

 

Comments are closed.