Der Herbst und seine Trends

On 20. Mai 2017 by Schoene Fashonwelt Redaktion

Ja, ich weiß, der Sommer ist noch nicht einmal voll da und schon erwähne ich den Herbst in der Überschift. Aber was soll ich auch machen? Die Welt der Mode ist so unglaublich schnelllebig, dass es einem manchmal ganz schwindelig werden kann. Besonders dann, wenn die neuen Trends für die kommende Saison bereits in den Startlöchern stehen und darauf warten, frei gelassen zu werden. Doch ist diese Schnelllebigkeit neben ihrer Hektik auch ziemlich spannend – wie wir alle zugeben müssen; und genau aus diesem Grund lieben wir die Mode. Also, dann wollen wir mal loslegen.

shutterstock_304387742-kleinDer Herbst befindet sich im Osten.

Einen weiteren großen Auftritt hat der Osten. Ja, der Osten. Nicht der Osten Deutschlands – zum Glück nicht – sondern der orientalische Osten. Die orientalische Kultur ist bereits seit vielen Jahrzehnten eine unglaublich wichtige Quelle der Inspiration für die besten Designer der Welt. So kommt es nun, dass Ihr in diesem Jahr die Wahl aus vielen verschiedenen Einflüssen haben könnt. Ein Kimono-artiges, mittel-langes Kleid mit einem wunderschönen, marokkanischen Aufdruck bildet dabei den Anfang der wunderschönen Styles, die im Herbst auf uns warten werden. Ganz wichtig in diesem Jahr: konzentriert euch auf das Leder, denn das ist aus der Mode des orientalischen Ostens nicht wegzudenken. Wagt etwas Neues und probiert neue Kombinationen aus. Ein lange Jacke, bestückt mit floralen Ornamenten kann äußerst gut mit einem schlichten, dafür aber umso passenderen Rollkragenpullover kombiniert werden. Probiert es aus und findet euren Style für den Herbst.

Ab auf den Friedhof.

shutterstock_383029678-kleinDer kommende Herbst wird vollgepackt mit schrillen Neon-Farben und Zirkus-Jacken; und nein, es führt auch kein Weg daran vorbei. Aber jetzt mal eben Spaß beiseite – das mit den Zirkus-Jacken und Neon-Farben war gelogen. Es wäre also nicht gelogen, wenn ich sagen würde, dass beispielsweise die Ära des Gothic wieder zurück ist. Es nun schon lange her, als wir regelmäßig den Gruftis in der Fußgängerzone über den Weg gelaufen waren. Vielleicht waren wir ja damals auch selbst einer. Wie dem auch sei. Der Goth ist wieder da und er ist gekommen um zu bleiben. Das freut mich sehr, denn somit kehrt wieder etwas mehr Abwechslung in die mittlerweile teils oft so schnöde Mode-Welt, die den immer gleichen Einheitsbrei immer und immer wieder als neue Erfindungen anpreist. Also Gothic: schön, dass du wieder da bist. Vinyl und schwarzes Leder, Beschläge und Nieten und um nicht zu vergessen Handschuhe und schwarze Nägel. Ich liebe es! Das so schräge Bild dieser Subkultur hat für den diesjährigen Herbst einen neuen Feinschliff erhalten und dieser ist den Designern auch absolut gelungen. In diesem Herbst kommt der Gothic-Stil äußerst selbstbewusst daher. Die alten Attribute wie die Farbe Schwarz, das Leder und die Nieten und Beschläge sind auch in dieser Saison da, jedoch werden sie gerne mit neuen Elementen aus anderen Mode-Welten gemischt. So kommt es, das nun beispielsweise Seidenblusen mit Halsbändern getragen werden, die mit Nieten gespickt sind. Oder aber Ihr tragt ein schwarzes Lederkleid mit ein paar schönen Stiefeln. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

 

In der Navy.

Auch der alte Bereich des Militär-Looks ist wieder zurück. Vor allem der Bereich des Militärs, der im Wasser agiert und über die Weltmeere schippert, hat es uns in diesem Herbst besonders angetan. Der Navy-Look ist wieder zurück – und das ziemlich eindrucksvoll. Lange, blaue Offiziersjacken mit goldenen Knöpfen kommen extrem gut daher. Tragt sie offen und lasst ein noch längeres, helles Kleid durchblitzen und Ihr werdet der Hingucker in diesem Herbst sein. Was gibt es schon Schöneres als den Freigeist eines langen Sommerkleides mit der Stricktheit der Militärmode zu kombinieren. Das mag bescheuert klingen, aber ich versichere euch, es sieht gut aus. Bringt einen Klecks Farbe in den so grauen und braunen Herbst. Der Navy-Stil wird sogar noch bis in den Winter hinein reichen, denn er passt perfekt zur kalten Jahreszeit.

 

Comments are closed.