Das Revival – tolle Trends der 90’er

On 9. Dezember 2016 by Schoene Fashonwelt Redaktion

Für viele von uns sind die 1990er eine wilde und bunte Zeit. Als ein Ausläufer der verrückten 1980er diente dieses Jahrzehnt vor allem dazu, sich selbst und einen neuen Stil zu finden, der mit seiner Tragweite weit über die bloße Mode hinausgeht. Musik, Gesellschaft, Politik – ein neues Zeitalter wurde eingeleitet. Doch war es eben gerade die Mode, die so einige Schmuckstücke hervor brachte. Ein Paar der Perlen dieser Dekade erwecken wir nun zu neuem Leben.

 

Oversize T-Shirts

shutterstock_196708487-kleinEs gibt einen schmalen Grat zwischen groß und zu groß. Trifft man allerdings die genaue Mitte, so sieht zieht man haufenweise neidische Blicke auf sich – ganz gleich ob als Mann oder als Frau. Das letzte, was Ihr möchtet, ist dabei auszusehen, als würdet Ihr die Shirts des großen Bruders neu auftragen. Also gebt euch ein wenig Mühe und findet das ideale Oversize T-Shirt für den perfekten Style. Was damals in den 1990ern schon einmal sowohl auf den Straßen, als auch auf den Laufstegen dieser Welt zu sehen war, ist somit wieder zurück. Enge Jeans, coole Sneakers und Tätowierungen, kombiniert mit einem auf den ersten Blick viel zu großen Shirt – das wollen wir heute sehen. Damit Ihr richtig lässig ausseht, greift zu Shirts von Skate Brands, die einfach geschnitten sind, um eurem Style den passenden Feinschliff zu verpassen.

 

Bomberjacken

Was in den 1950er Jahren einst für die Piloten der amerikanischen und der britischen Airforce entworfen wurde, fand bereits in den 1970ern sein erstes Revival, um dann rasch wieder in der Versenkung zu verschwinden. Die Bomberjacke passte einfach nicht wirklich zum Rest der Moder der 70er. Doch dann, in den 90ern, wurde das zweite, große Wiedersehen der Bomberjacke eingeleitet. Oversize T-Shirts und weite Baggy-Pants waren die perfekte Kombination für die so genial geschnittene Bomberjacke. Gleiches gilt nun auch heute wieder. Lange Shirts, diesmal allerdings kombiniert mit Skinny-Jeans, und einer gut sitzenden Bomberjacke – das steht jedem gut. Wir sind uns sicher: auch wenn die Bomberjacke irgendwann wieder von der Bildfläche verschwinden sollte – sie wird wieder kommen. Und das zu Recht.

 

Der Grunge ist zurück

shutterstock_343970375-kleinDie Mode der Neunziger wurde stark von der Musikszene beeinflusst. Vom Parka Liam Gallaghers bis hin zerfetzten Jeans und den Strickpullovern Kurt Cobains gab es vieles, das die Menschen in Sachen Mode begeisterte. Doch war es vor allem der Grunge, der einige Jahre später wieder sein absolutes Revival erhalten sollte. Karierte Flanellhemden, zerfetzte Jeans, Jeansjacken und Parkas, die euch bei deren Anblick das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen sind wieder da. Gerade in der heutigen Zeit, in der so viele Menschen durch gestylt von Kopf bis Fuß durch die Fußgängerzonen der Städte laufen, ist es eine herzlich willkommene Abwechslung, wieder Wildes zu sehen. Damit Ihr richtig gut ausseht, solltet Ihr eure Skinny Jeans mit ein paar Löchern versehen, damit sie schön ranzig aussieht. Dann ein weites Bandshirt und einen Khaki farbenen Parka darüber, noch ein paar lässige Sneaker an und fertig ist der Grunge, den es zu feiern gilt.

 

Zum Abschluss

Um Coco Chanel zu zitieren: „Bevor du aus dem Haus gehst, schau´ in den Spiegel und lege ein Teil ab.“ Was schon im Paris der 1930er Jahre absolut Sinn machte, das stimmt auch heute noch. Gerade dann, wenn man sich zur Aufgabe gemacht hat die 1990er wieder neu aufleben zu lassen. Also falls Ihr eine verwaschene und zerfetzte Jeans tragt, ist ein zusätzliches Oversize T-Shirt dann nicht einen Tick zu viel?

 

Comments are closed.