Das Hemd – 9 unschlagbare Styles

On 4. November 2015 by Schoene Fashonwelt Redaktion

Das Hemd gilt nun schon lange nicht mehr einzig und allein als stillvolles Kleidungsstück für Männer. Auch die Frauen lieben es heutzutage, ein schönes und gut sitzendes Hemd zu tragen. Und weil es unzählige Arten und Weisen gibt ein Hemd zu tragen, haben wir uns 9 verschiedene Styles rausgesucht, die es in sich haben. Mit diesen Styles werdet Ihr zum absoluten Hingucker.

 

1. Auf Rückwärts drehen

Ja, das kann man machen! Dreht euer Hemd einfach um, sodass die Knopfleiste auf dem Rücken liegt. Beachtet dabei auch, dass Ihr das Hemd nicht bis oben hin zuknöpft, sondern nur die ersten zwei bis drei Knöpfe schließt. Somit bekommt Ihr einen Look, der nicht nur anders, sondern auch sexy ist. Den allseits bekannten Spruch mit dem schönen Rücken sparen wir uns an dieser Stelle einfach. Ihr wisst was wir meinen!

shutterstock_321211805-klein2. Der Knoten

Mit einem Knoten verleihst du deinem Hemd den ultimativen Look der 1950er Jahre. Am besten geht das natürlich mit einem Jeanshemd. Rollt dazu noch die Ärmel nach oben, lasst letzten beiden oberen Knöpfe offen und fertig ist der perfekte Look für den Frühling.

 

3. Der Half-Tuck

Mit dem so genannten Half-Tuck könnt Ihr wunderbar zeigen, welch wundervolle Beine Ihr habt. Steckt das Hemd einfach mittig des Hosenbundes leicht in Sie hinein und zupft das Hemd etwas nach oben, sodass der Knopf der Hose verdeckt wird. Mit diesem Look seht Ihr unglaublich lässig und cool aus. Das Ganze könnt Ihr dann zum Beispiel noch mit einer offen getragenen Lederjacke kombinieren. Und schon seht zieht Ihr die Blicke auf euch. Es sind die kleinen Dinge, die den Unterschied machen.

 

4. Der Button-Show Tuck

Der Button-Show Tuck funktioniert im Grunde genau so wie der Half-Tuck. Bei diesem Style steckt Ihr das Hemd allerdings komplett in die Hose, sodass die Taschen und auch der Knopf sichtbar werden. Der gute alte 80er Jahre Style kommt auch heute noch unglaublich gut daher. Für den ultimativ minimalistischen Look solltet Ihr einen Gürtel weglassen. Überzeugt euch selbst, Ihr werdet richtig gut aussehen.

 

shutterstock_334654121-klein5. Schulter zeigen

Dieser Style ist etwas schwieriger zu kreieren, allerdings hat er es in sich. So sexy habt Ihr noch nie in einem Hemd ausgehen. Knöpft Euer Hemd zu, jedoch lasst Ihr den letzten drei bis vier Knöpfe offen. Nun steckt Ihr das Hemd in die Hose und zieht es etwas nach unten. Gleichzeitig zieht Ihr das obere Ende eures Hemdes auseinander, sodass ein schöner, weiter Kragen entsteht. Ihr könnt voll und ganz kontrollieren, wie weit Euer sexy Kragen werden soll. Zeigt Schulter und bringt Männerherzen zum Schmelzen.

 

6. Lasst locker

Natürlich könnt Ihr das Hemd auch ganz einfach offen fallen lassen. Das sieht nicht nur extrem gut aus, sondern es hat auch seinen Zweck. Mit einem fallenden Hemd könnt Ihr beispielsweise Euren Oberkörper länger machen, beziehungsweise Eure Beine kürzer. Auch könnt Ihr den Po verdecken, falls Ihr das möchtet. Ob Ihr das Hemd bis ganz oben zuknöpft oder nicht, das ist voll und ganz Euch überlassen. Wie dem auch sei: das fallende Hemd hat eine Reihe von Vorteilen. Außerdem seht Ihr damit richtig gut aus. Cool, locker und lässig kommt Ihr rüber, wenn Ihr einfach mal locker lasst.

 

7. Das Frack

Das Frack ist eine spezielle Art des Anzugs für Männer mit einer Art Schwanz. Gleiches könnt Ihr auch mit einem Hemd machen. Steckt es einfach auf der Vorderseite in die Hose oder den Rock und lasst es hinten raushängen. Das sieht unglaublich gut aus. Vor allem mit einem Minirock kommt die Verdeckung des Hinterns richtig gut. Überzeugt Euch selbst und macht es die Stilikonen nach. Vorne rein, hinten raus – ganz einfach!

 

8. Schichten

Manchmal kann das Hemd auch nur unterstützend eingesetzt werden. Habt ihr zum Beispiel ein Oberteil, das leider zu kurz ist, um es ohne etwas darunter zu tragen, dann könnt Ihr sehr gerne auf ein Hemd zurückgreifen. Farblich ideal zum eigentlichen Haupt-Oberteil abgestimmt hilft euch das Hemd dabei, wundervoll und wundervoll stylisch auszusehen. Überzeugt Euch selbst und wagt das Schichten.

 

9. Schön und ordentlich

Ein weiterer absoluter Klassiker ist das fein säuberliche Reinstecken des Hemdes in die Hose oder den Rock. Stellt Euch vor Ihr tragt einen wunderschönen Bleistiftrock und dazu ein wundervolles Hemd, entweder schlicht oder verspielt. Und nun steckt ihr das Hemd fein säuberlich in den Rock, zupft noch ein Wenig daran, sodass etwas Spielraum für Bewegung ist und schon habt Ihr einen perfekten und aufgeräumten Look. Falls es ein Mal etwas seriöser sein muss, könnt Ihr also immer gerne auf diesen absoluten Klassiker zurückgreifen. Traut euch, denn es wird euch richtig gut stehen.

Comments are closed.