Da bleibt einem die Luft weg – die Chokers sind zurück!

On 28. September 2016 by Schoene Fashonwelt Redaktion

Gekommen um zu bleiben: die 1990er Jahre werfen ein weiteres Comeback auf den internationalen Fashion-Markt. Rihanna und Chanel geben den so stylischen Halsbändern eine kleine Starthilfe – so lange, bis wir alle verstanden haben, wie genial die Teile sind.

 

choker-2Die 90er lassen sich bei Weitem nicht nur auf altertümliche Boybands, Kate Moss und Nirvana beschränken. Das so unglaublich spannende und modisch ereignisreiche Jahrzehnt hatte damals noch so einige andere Perlen zu bieten, die leider – so ist das nunmal mit Trends – wieder in der Versenkung verschwunden waren. Nun kommen gewisse Attribute allerdings wieder zurück und über ein paar Revivals freuen wir uns ganz besonders. Denkt dabei an bauchfreien und hautengen Tops, die damals nie und nimmer aus dem Kleiderschrank wegzudenken waren. Oder Calvin Klein, der in den 90ern das wohl bis heute größte Comeback aller Zeiten hingelegt hat. Vor allem die damals so sehr beliebten Chokers sind endlich wieder da. Und dabei sieht es ganz danach aus, als würden sie unseren modischen Alltag noch für einige Zeit begleiten und maßgeblich mitbestimmen. Grund genug also, sich etwas intensiver mit den kleinen Alleskönnern auseinanderzusetzen.

 

Standhaftes für einen schnelllebigen Bereich.

Der sich immerzu weiter entwickelnde Bereich der Accessoires ist ein instabiles, oder besser gesagt, ein leicht fragiles Gebiet, das gnadenlos Trends aussortiert, die nicht binnen kürzester Zeit Erfolge bringen. Ein Comeback steht in dem Fall somit leicht über den Dingen, da es, wie es der Name bereits sagt, schon einmal da war und sich nicht mehr wirklich beweisen muss. Was ein Comeback allerdings erfüllen muss, ist der Anspruch, in den derzeitig vorherrschenden Zeitgeist zu passen – genau das tun die Chokers in Perfektion.

 

Mit freundlicher Unterstützung von…

choker-1Das Erfolgsrezept der Chokers liegt sicherlich in der einfachen Handhabung und der simplen Tatsache, dass man sie unglaublich vielseitig einsetzen kann. Sie passen einfach zu allem. Während das Nutzen von Comebacks nicht jedermanns Sache ist, sollte man beachten, dass es sich bei den Chokers nicht einzig und alleine um ein Relikt aus den 1990er Jahren handelt; sie sind viel mehr als das, denn sie erfinden sich derzeit neu zu einem eigenständigen Trend, der sehr selbstbewusst daher kommt. Ein bestimmtes Wort geht gerade Hand in Hand mit dem so tollen Fashion Accessoires: Grunge. Der Grunge hebt die Chokers unglaublich gut und gekonnt hervor und passt hervorragend zu den alten Eisen der 90er. Auch Rihanna trägt das Accessoires liebend gerne und inspiriert weitere Stars dazu, die Halsbänder wieder auf dem Markt zu etablieren. Wir finden das gut, denn auch wir sind der Meinung: sie sind gekommen, um zu bleiben.

 

Zurück ins Rampenlicht.

Chokers, jene Halsbänder, die es in vielen unterschiedlichen Ausführungen gibt, waren in den 1990ern das ultimative Accessoires für jene Frauen, die stilvoller nicht hätten sein können. Doch warum erleben die Chokers gerade jetzt ihr wohl verdientes Revival. Wie es bei den meisten Trends im Bereich der Mode der Fall ist, wurden auch die Chokers das erste Mal nach ihrer langen Abstinenz auf den bekannten Laufstegen dieser Welt gesichtet. In der letzten Saison hob vor allem das Label Dior den alten Trend wieder aus der Versenkung und zeigte uns eindrucksvoll, wie gut die Chokers immer noch aussehen können. Währenddessen hat auch Chanel den alten Trend ausgepackt und das Thema eher in die Neo-Punk-Richtung bewegt.

Comments are closed.